Überraschungsteams reloaded: Mainz und Hannover mischen schon wieder die Liga auf

17Aug11

Die neue Bundesliga-Saison ist erst zwei Spieltage alt, und schon wieder liegt Mainz 05 an der Tabellenspitze. Schon wieder? Ja, denn schon in der Vorsaison stürmten Thomas Tuchels Jungs völlig überraschend früh in der Saison die Tabellenspitze. Zwischen dem 3. und dem 7. Spieltag hatten damals die „Bruchweg Boys“ die Pole Position inne und mussten sie erst dann dem späteren Meister Borussia Dortmund abtreten. Am Ende führte Tuchel sein junges Team auf einen hervorragenden fünften Tabellenplatz – das beste Resultat in der noch vergleichsweise jungen Mainzer Bundesliga-Historie.

Vor dieser Saison glaubt niemand ernsthaft daran, dass der FSV diesen Coup würde wiederholen können. Schließlich verlor das Team mit André Schürrle (Bayer Leverkusen) und Lewis Holtby (FC Schalke 04) zwei wichtige Stützen der Vorsaison. Doch Mainz strafte wieder einmal alle Experten Lügen und startete mit zwei Siegen gegen Bayer Leverkusen (2:0) und den 1. FC Nürnberg (2:1) in die neue Saison. Mal sehen, was für die 05er noch drin ist, sobald die etablierten Teams und Meisterschaftsfavoriten wie Bayern München und Borussia Dortmund auf Touren kommen. Natürlich ist in Mainz niemand verrückt und denkt an den Meistertitel, doch vielleicht wird es erneut was mit einer Europapokal-Platzierung?

Mit Hannover 96 steht ein weiteres Überraschungsteam der Vorsaison aktuell auf Platz zwei. Auch beim Vorjahres-Vierten hatten viele einen Absturz vorhergesagt, doch Mirko Slomkas Team zeichnet sich auch in der neuen Spielzeit durch die selben Eigenschaften aus wie in der überragenden Rückrunde 2010/2011: Es ist einfach sehr, sehr schwer zu schlagen. Ohne herausragende Einzelkönnen, ohne große Stars stellt Hannover 96 für fast jeden Gegner ein schwer zu überwindendes Hindernis dar. Wenn dann mit Jan Schlaudraff und Mohammed Abdellaoue auch zwei starke Offensivleute blendend in Form sind, ist auch vorne stets für Gefahr gesorgt. Am morgigen Abend trifft Hannover in den Playoff-Spielen für die Europa League auf den FC Sevilla. Bleibt zu hoffen, dass die Niedersachsen den Schwung des gelungenen Saisonstarts in deses schwere Spiel mitnehmen und sich tatsächlich für die Hauptrunde der Europa League qualifizieren. Es wäre nur verdient.

Advertisements


No Responses Yet to “Überraschungsteams reloaded: Mainz und Hannover mischen schon wieder die Liga auf”

  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: