Der nächste, bitte: Auch Özil wechselt zu Real Madrid

17Aug10

Vor der gerade zuende gegangenen WM in Südafrika war Mesut Özil ein talentierter Mittelfeldspieler, dem nicht wenige den internationalen Durchbruch in der nächsten Saison zutrauten. Nach dem Turnier wurde der junge Deutschtürke auf einmal von den größten Clubs der Welt gejagt. Was war passiert? Mit teils spektakulären Auftritten hatte der 21-jährige einen großen Anteil am Erfolg des DFB-Teams am Kap der guten Hoffnung. Im entscheidenden Gruppenspiel gegen Ghana erzielte Özil den Siegtreffer; im Achtelfinale gegen England glänzte er als Vorbereiter und Spielgestalter. Quasi über Nacht war aus einem zweifellos talentierten, technisch hervorragenden, wenn auch manchmal phlegmatisch wirkenden Bundesligaspieler ein internationaler Topstar geworden. Der nun für Real Madrid auflaufen wird.

Ja, richtig gelesen: Das wochenlange Tauziehen um den Mittelfeldspieler ist beendet. Mit sofortiger Wirkung wechselt Özil von Werder Bremen zum spanischen Rekordmeister. Bis zuletzt hatte der Bundesligist gehofft, seinen Star halten zu können, aber die Verlockung, für den wohl berühmtesten Verein der Welt spielen zu dürfen, war wohl zu groß. „Wir respektieren damit Mesuts Wunsch, schon jetzt den nächsten Schritt in seiner Karriere zu gehen“, sagte Bremens Manager Klaus Allofs nach einem Gespräch mit dem Nationalspieler. Über die Ablösesumme wurde zunächst nichts bekannt. Spanische Medien spekulieren aber, dass es mindestens 15 Millionen Euro sind.

SOCCER/FUTBOL WORLD CUP 2010 SEMIFINAL ALEMANIA VS ESPANA Action photo of Mesut Ozil of Germany, during semi finals game of the 2010 World Cup held at Durban, South Africa./Foto de accion de Mesut Ozil de Alemania, durante juego de la semifinal de la Copa del Mundo 2010 celebrado en Durban, Sudafrica. 07 July 2010 MEXSPORT/JORGE REYES Photo via Newscom

Özils Zukunft liegt also bei Real – genau wie die seines Nationalmannschaftskollegen Sami Khedira. Der Stuttgarter, ein weiterer Spieler, den bis vor der WM außerhalb Deutschlands so gut wie niemand kannte, hatte bereits vor mehreren Wochen in der spanischen Hauptstadt angeheuert. Obwohl es natürlich eine Ehre ist, dass fortan zwei deutsche Nationalspieler das Trikot von Real tragen, ist es für die Bundesliga doch ein herber Verlust. Und, mal ganz davon abgesehen kommt der Schritt zu einem solchen Topverein für beide Spieler vielleicht doch noch ein wenig zu früh – bei allem Talent.

Advertisements


No Responses Yet to “Der nächste, bitte: Auch Özil wechselt zu Real Madrid”

  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: