Jan Ullrich leidet am Burn-Out-Syndrom

13Aug10

Im Frühjahr 2007 beendete Jan Ullrich seine Karriere. In seiner glanzvollen Laufbahn hatte der Rostocker einmal, nämlich 1997, die Tour de France gewonnen und war außerdem beim berühmtesten Radrennen der Welt fünfmal Zweiter geworden. „Ulle“, wie er von seinen Fans genannt wurde, ist der erfolgreichste Radfahrer, der je aus Deutschland kam und war fast im Alleingang für den Hype verantwortlich, der hierzulande zur Jahrtausendwende um den Radsport entstand. Doch 2007, zum Zeitpunkt seines Abschieds, hatte sich die öffentliche Meinung längst gegen ihn gewendet: Ullrich wurde in Zusammenhang mit dem Dopingskandal um den spanischen Arzt Fuentes gebracht. Der Teamleiter des Team Telekom, Rudy Pevenage, soll für Ullrich zwischen 2003 und 2006 mehrere Reisen nach Madrid organisiert haben, wo sich der Star Blutdoping unterzogen haben soll.

Zwar konnte Ullrich nie etwas nachgewiesen werden, doch als er zurücktrat, war sein Image trotzdem schon so beschädigt, dass er ein wenig aus dem öffentlichen Rampenlicht verschwand. Die Nachricht, die jetzt über den 37-jährigen zu lesen, überrascht trotzdem wenig: Ullrich leidet am Burn-Out-Syndrom. Das gab er gegenüber der „Bild“-Zeitung in knappen Worten zu. Er fühle sich krank, müde und antriebslos. Es ist anzunehmen, dass sich Ullrich jetzt in psychologische Behandlung begeben wird, um mit der Krankheit fertig zu werden. Über den Grund für den Burn-Out können wir nur spekulieren. Aber dass psychischer Stress der Auslöser ist, ist zumindest nicht unwahrscheinlich – sagte doch sein Ex-Vertrauter Pevenage erst im Juli:

„Jan hatte Angst vor allen Sachen, die er machen musste, um oben zu bleiben. Er hatte Stress und nahm immer mehr zu.“

Advertisements


No Responses Yet to “Jan Ullrich leidet am Burn-Out-Syndrom”

  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: